Gästebuch / Kontaktformular der IzZ Info-Basis für zwanglose Zahnspangen
57 Einträge auf 3 Seiten
   1   »

57 » Isiah aus Oslo
Appreciate it for sharing this cool web site.

56 » Santos aus Veitshochheim
I enjoy looking through your web site. Thank you!

55 » IzZ Info-Basis aus Kassel
Hallo Alle,
nun habe ich mal wieder meine Linkliste (auf Weltkugel s.u.) erfrischt!
Ein neues Highlight ist dabei der konfektionierte weiche Aktivator von LM-Dental, Finnland. Er ist zum frühzeitigen Einsatz gedacht (da ist das finnische Gesundheitssystem kostenbewusster) und unterscheidet sich vom Kaukraft Kiefer-Former vor allem dadurch, dass er Fächer für die Zähne hat, womit er auch eine Aufwanderung der Seitenzähne zu verhindern vermag:
http://publications.lm-dental.com/LM-Dental/Brochures/LM_Activator%20brochure_DE.pdf

Zwar scheint es keinen Schmalkiefer- oder Progenie-Typ von diesem auch EGA (eruption guidance appliance) genannten Former zu geben. Ob dort im Norden Progenie kaum vorkommt?

Allerdings wurde neben einem breiteren Typ und einem vorn verstärkten (Deckbiss-)Typ noch ein höherer Typ speziell für Patienten mit Langgesicht geschaffen (vertikaler Wachstumstyp, neigt zu offenem Biss). Die gelten kieferorthopädisch als schwieriger, und in diesen Spezial-Typ floss altes Aktivator-Wissen ein: höherer Konstruktionsbiss für individuellen starren Aktivator bei solchen Patienten.

54 » Quinn aus Aultvoulin
Great website! It looks really expert! Keep up the great job!

53 » Angelina aus Aschheim
It is alⅼ about getting cuѕtomers to visit your site with out immediately pаying for promoting.
Any keyword you want to rank in should be throuցhout the titlе of the net page.

52 » IzZ Info-Basis aus Kassel
Doppelte Documenta-Torschlusspanik!
Sie war immer schon politisch, und dabei eher linkslastig:
die Documenta, die mittlerweile alle 5 Jahre stattfindet und zum Markenzeichen von Kassel geworden ist.
Seit der d7 bin ich immer hingefahren, und die d15 wäre erstmals ein Heimspiel. Über dem bisher ein Hauch von Eile schwebte, denn jetzt ist zwar alles offen und voller Leute, aber mit dem Auftauchen einer neuen Corona-Mutante mag sich das trotz Sommer schnell ändern.

Gestern erregten Figuren in einem frei zugänglichen Wimmelbild Anstoß in extra woken Kreisen, die die neue Trend-Sportart „Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist antisemitisch!“ nun auch auf der Documenta 15 betreiben. Nachdem z.B. schon Jagd auf Straßennamen und auf alte Darstellungen in Kirchen gemacht wurde.
Zunächst zog man sich wohl an einer Figur aus einer Reihe kriegerischer, behelmter Figuren hoch, die mit einiger Fantasie ein Schweinsgesicht hat. Nun hat sich der Stein des Anstoßes auf ein eindeutiges Nazi-Symbol verlegt, das dort ein gieriger, rauchender Typ am Hut hat.
Gerade erst vor 3 Tagen wurde das „Museum der 100 Tage“ eröffnet, und nun wird das schon vor Jahren gemalte Werk, das gestern verhüllt wurde, ganz angebaut: http://www.tagesspiegel.de/kultur/debatte-um-antisemitismus-auf-kunstausstellung-ums trittenes-documenta-werk-wird-abgebaut/28439156.html

Die indonesisch geprägte Fifteen mag ja erstmal trashig erscheinen, aber nun fühle ich richtig Torsch(l)uss-Panik, den Besuch nicht zu vertrödeln: hin, solange noch was steht!
Wenn die Corona-Panikverbreiter jetzt von Eiferern überholt werden, die alle Werke weg haben wollen, in denen irgendwas antisemitisch gedeutet werden könnte.

Bekommen internationale Künstler, die hier ausstellen wollen, künftig eine Liste zur Beachtung, welche Symbole hier verboten sind?
Sollte diese Liste ausufern, dann sind Zustände wie in China nicht mehr fern, oder wie in der früheren DDR.
http://www.sanfte-zahnklammern.de/images/ukrainepla.jpg

Mein Beitrag zur Documenta: FREE UKRAINE !

51 » Kiara aus Phoenix
You have astonishing knowlwdge in this case.

50 » IzZ Info-Basis aus Kassel
Gesehen in der Nachbarschaft:
http://www.sanfte-zahnklammern.de/images/corona-extra.jpg

49 » Mackenzie aus Narrikup
Particularly educational, look forth to coming back again.

48 » IzZ Info-Basis aus Kassel
Stein-vom-Herzen-fall:
KEINE allgemeine oder altersabhängige Impfpflicht gegen C19 kommt!
Die ist vom Tisch, das ist ein Sieg der Demokratie durch parlamentarische Debatte. Auch, wenn schon wieder Wahlkampf (LTW in NRW Mitte Mai) darüber lag.
Angst-Neurotiker kriegen nun schon Panik vor dem nächsten Herbst.
Aber bis dahin könnte man z.B. auch die Erfahrung und Verfügbarkeit von Corona-Pillen wie z.B. Paxlovid erhöhen, in Erprobung befindliche Nasenspray-Impfstoffe zulassen, und vor allem, was gegen die Personalknappheit im Gesundheitswesen tun!

Derweil gibt es bei mir neue Bilder in http://www.sanfte-zahnklammern.de/spangen/geraetelisted/geraetelisted.html, besonders die auf Millimeterpapier.
Knappheit bremst mich gerade anderswo aus:
seit Ende Januar bin ich am Suchen, wer uns eine Solarstrom-Anlage auf unser verwinkeltes kleines Dach baut. Lange schon sind alle Solar-Betriebe ausgebucht, und bauen bevorzugt große Anlagen. Aber nun werden auch die Komponenten knapp … Chance auf eine kleine erste Ausbaustufe zeitnah? Auch wenn für den vollen Ausbau, irgendwann, dann manche Kosten ein zweites Mal anfallen würden? Aber dafür irgendwann auch Komponenten billiger sein könnten, als optimistisches Szenario.

47 » IzZ Info-Basis aus Kassel
Impfpflicht ist das falsche Werkzeug:
Ich habe mich gerade an der Briefaktion von ÄFI (Ärzt*innen für individuelle Impfentscheidung) beteiligt http://individuelle-impfentscheidung.de (dort oben rechts)

Schreiben auch Sie an Ihre Abgeordneten, vor allem an Grüne und SPD-Abgeordnete. Und andere, sofern sie eine Impfpflicht befürworten.
Argumente finden Sie dort zur Auswahl, sowie gern auch die folgenden:

1) Die Regierung hat zuviel Impfdosen bestellt, mehr als 3 Stück pro Kopf.
Dabei sind weniger invasive Nasenspray-Impfstoffe längst in Entwicklung (z.B. in Dessau).
2) Um die Risiko-Gruppen zu schützen: was ist mit den Paxlovid Pillen? Die wurden Ende Januar hier zugelassen.
3) Mittlerweile haben wir einen hohen Anteil an Genesenen, und deutliche Hinweise, dass deren Immunsystem gegen künftige Covid-Varianten breiter aufgestellt ist.
4) Impfpflichten (bald für alles Mögliche, was impfbar ist?) sind KEIN Mittel gegen unterbesetzte Krankenhäuser!
5) Lieber könnten Krankenkassen doch Impf-Boni zahlen, als Ausgleich einer Beitrags-Erhöhung, die eh schon wieder schwant.
6) Überhaupt ist die Fähigkeit der Mehrheit, Risiken abzuwägen, durch fast 2 Jahre Dauer-Panikmache auf allen offiziellen Kanälen komplett dejustiert! Sie bräuchte dringend eine Re-Kalibrierung!
Mit der aktuell dominierenden Vollkasko-Mentalität wäre keiner unserer Ahnen zu neuen Ufern aufgebrochen!
Ich glaube auch, Schweizer haben durch die Gefahren ihres alpinen Umfelds mehr Nüchternheit darin, Risiken gegeneinander abzuwägen.

46 » Ward aus Cuijk
I am pⅼeased that Ӏ oЬserved this weƄ site, exactlʏ the right information that I was searching foг!

45 » Maribel aus Assis
Great internet site! It looks very good! Sustain the helpful work!

44 » Georgina aus Uppingham
You have got one of the better sites.
My site web site

43 » IzZ Info-Basis aus Kassel
Eigentlich wäre mir jede Ablenkung von der Impfpflicht-Debatte willkommen.
Aber doch kein KRIEG, vor den Toren der EU !!!

Nein, die Ukraine ist nicht weit weg. Ich weiß auch einige ukrainische Produkte zu schätzen, da ich seit 2 Jahren hier den Mix-Markt frequentiere.

Putin hat uns alle reingelegt! Die Sache mit den Separatisten-Gebieten war nur Ablenkung, oder Zeitschinden, bis die Wetteraussichten günstig sind.
Denn russischer Winter ist ja bekanntlich schlecht für Eroberungen.

Aber nun: wie einst Saddam Hussein mit Kuwait.
Wobei der keine Atomwaffen hatte. Und Kuwait ist weit weg.
Kommentar: Auch der Informationsfluss kann Kriege entscheiden. Gerade wieder gelesen.
Also hierfür http://www.n-ost.org habe ich gespendet.
Läuft über Betterplace.org, wo man auch noch ganz klassisch überweisen kann (jedenfalls für diesen Empfänger), damit man es zeitnah auf den Kontoauszügen wiederfindet.

42 » IzZ Info-Basis aus Kassel
ENDLICH kommen die Pillen: EU-Zulassung für Paxlovid !
Good news: gestern hat die EU-Arzneimittelbehörde EMA die Zulassung von Paxlovid freigegeben. Diese Corona-Pille ist in England schon seit einem Monat in Gebrauch und schützt wirksam vor schweren Krankheitsverläufen.

Der Wirkstoff (Nirmatrelvir) blockiert die Vermehrung des Coronavirus an so entraler Stelle, dass er auch bei Omikron und künftig möglichen Varianten greift.

Die ersten Lieferungen werden Risikopatienten, die nicht geimpft werden können, zugedacht. Da Paxlovid auch in Freiburg produziert wird, kommen sie hoffentlich bald.
Ebay versteht bei Paxlovid bis jetzt jedenfalls nur Pavlovic.

Weiterer Lichtblick:
Die Erkenntnis dämmert, dass auch eine unterschätzte Quote von Genesenen die Omikron-Welle stoppt. In Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt sicherlich, könnte man meinen. Immunitäts-Lücke wird klein, auch wenn die Impf-Lücke es nicht ist.

P.S. England und Dänemark machen sich locker!

41 » Sibyl aus Zutphen
Seriously, such a important internet site.

40 » IzZ Info-Basis aus Kassel
Sand in Sicht 2022?
Jahreswechsel bei warmem Wetter in Jeans, und einzelne Insekten in der Luft.
Ein schnelles Neujahrs-Schwimmen habe ich für mich zelebriert, Foto siehe unten bei Mitte Dezember.

Wird Omikron die Corona-Variante, mit der wir endlich wieder normal leben können, so wie mit Schnupfen oder Grippe? Mit der sich, wie Virologen es nennen, die pandemische Situation in eine endemische umwandelt?
In Südafrika und England blieb das befürchtete Chaos aus, und gesicherte englische Daten zeigen, dass das Risiko einer Krankenhaus-Einweisung bei Omikron nur ein Drittel so hoch wie bei der Delta-Variante ist.
Für Deutschland wie ein Blick in die Zukunft, der Hoffnung macht?
Eine Unter-Erfassung von Infizierten? Dann sollte bald der Anteil der Genesenen entsprechend höher liegen. Und statt einem Omikron-Tsunami würden wir nur nasse Füße kriegen.
Zudem hat just auch Großbritannien die Anti-Covid-Pille Paxlovid zugelassen, etwa eine Woche nach den USA. Wann kommt die auch zu uns?

Zwar ist es noch zu früh für eine Entwarnung.
Aber jene Politiker, Funktionäre und Lobbyisten, die jetzt noch eine allgemeine Corona-Impfpflicht übers Knie brechen und die nötigen Bürokratie-Monster installieren wollen, finden mit steigendem Sonnenstand hoffentlich keine Mehrheiten mehr.
Sie führen „Wenn alles andere versagt hat“ als leere Floskel vor dem Mund, die einer juristischen Überprüfung sicherlich nicht standhält.

HIER frische Linx für alle Fälle:
http://www.sanfte-zahnklammern.de@sanfte-zahnklammern.de/images/nordhessen-sektor.jpg
Privates Grenzschild in meiner mittlerweile vierten Heimat-Gegend

39 » Rachele aus Sakskobing
thank so much for your web site it aids a lot.

38 » IzZ Info-Basis aus Kassel
Doch nicht so heiß essen, wie es gekocht wird?
Während die Omikron-Welle naht, und bei unsicherer Faktenlage konträre Positionen aufeinander prallen, ist unklar, ob die Impfstoffe bis Ende Januar, Ende März oder in ganz 2022 knapp bleiben.
Auf jeden Fall wäre es Blödsinn, im Frühjahr gegen Corona zu impfen (Grüße nach Österreich!), was dann für 5 Monate schützt. Grippe-Impfung gibt es im Frühjahr wohlweislich auch nicht.
Bis zum Herbst etablieren sich hoffentlich einerseits Medikamente, und andererseits eine Grundimmunität der Gesunden. Und dann lohnen die wenigen Prozent, die jegliche Corona-Impfung ablehnen, die Mühe nicht, eine Impfpflicht und -Bürokratie einzuführen und damit eine Klage-Lawine loszutreten.
Dass die Medien-Berichterstattung zeitweise eine Mehrheit der Deutschen pro Impfpflicht gestimmt hat, ist dabei kein Maßstab. In Ausnahmesituationen hatte die Mehrheit der Deutschen schon ganz andere Dinge für richtig befunden: „Wollt ihr den TOTALEN …?“ „JAAAA !!“
Derweil wurden Dinge zur Norm, die vor 2 Jahren undenkbar waren.
Zerstört wurden dabei die so essentielle Dinge wie
- menschliche Nähe
- das Recht auf kindliche Entwicklung und Bildung zu einer eigenständigen Persönlichkeit
- demokratische Werte
- freie Meinungsäußerung, auch auf Demonstrationen
- soziale Arbeit
- Datenschutz
Die überhitzende Situation in Deutschland und Europa bleibt brandgefährlich.
Corona-Linkliste Stand 20.12.21: http://www.sanfte-zahnklammern.de/linkliste/coronalinks.html
Kommentar: ZAHLEN, FAKTEN, HINTERGRÜNDE:
England und Schweden
mögen mal wieder durch hohe Inzidenzen schockieren. Aber der Anteil Patienten auf Intensivstationen ist dort geringer: http://ourworldindata.org/explorers/coronavirus-data-explorer?zoomToSelection=true&time=2020-03-01..latest&facet=none&pickerSort=desc&pickerMetric=new_deaths_smoothed_per_million&Metric=ICU+patients&Interval=7-day+rolling+average&Relative+to+Population=true&Align+outbreaks=false&country=DEU~SWE~GBR
Vielleicht, weil dort nicht so schnell maximal behandelt wird? Sondern z.B. mit den hier von FLCCC (FRONT LINE COVID-19 CRITICAL CARE ALLIANCE) erarbeiteten Behandlungsmethoden, mit teils einfachen Mitteln wie z.B. Gurgeln, Sprays oder Ivermectin: http://covid19criticalcare.com/covid-19-protocols
I-Mask: Vorbeugung und ambulante Therapie
I-Recover: Schutz vor / Behandlung von Long Covid
MATHplus: zum Einsatz in Krankenhäusern

Hier was zu unterschreiben, gegen pauschale Ärzte- und Praxispersonal-Impfpflicht: http://individuelle-impfentscheidung.de/aktuelles/nicht-mit-uns.html
   1   »

Administration
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2022
mgbModern Theme by mopzz