Gästebuch / Kontaktformular der IzZ Info-Basis für zwanglose Zahnspangen
42 Einträge auf 3 Seiten
   1   »

42 » Brittny aus Gar?Ur
Hey, gгeat ԝebsites you have in here.

41 » Mohamed aus Bru
Pretty interesting, look frontward to returning.

40 » Kandice aus Huben
You've gotten one of the best websites.
Also visit my homepage ... web site

39 » IzZinfobasis aus Kassel
Neulich bei Maskenpflicht sogar auf zugigen Bahnsteigen dachte ich,
Raucherzone bedeutet Frischluft.
Was nahtlos anschließen würde an die 3 Leitsätze der Diktatur in Orwells 1984:
Krieg bedeutet Frieden
Freiheit ist Sklaverei
Unwissenheit ist Stärke


Und überhaupt, wer wird die KEIMSCHLEUDER DER WOCHE ?

Waren das im Herbst noch Partyvolk oder Demonstranten in lockerem Wechsel, kamen im Dezember Glühwein-Trinker als Seuchen-Sündenböcke dran, und Weihnachten dann jene, die das mit ihrer ganzen Mischpoke feiern.
Als dann im Januar Schnee fiel, wurden Winter-Ausflügler als unsolidarische Verseucher verdächtigt. Und dann „50er-Jahre-Chefs“, die glauben, im Homeoffice würden sich ihre Mitarbeiter nur Videos reinziehen (ca. 40% der Berufe sind Homeoffice-tauglich).
Und neuerdings Bartträger, deren Gesichtsgestrüpp / Manneszier medizinische Masken einen Spalt breit abhält.
Da war doch mal was, war das zum Ersten oder zum Zweiten Weltkrieg:
„Weg mit den Bärten, damit die Gasmaske dicht passt!“


Oder neulich die Schlagzeile in der Lokalzeitung: „Mann ohne Maske greift Polizei an“
WAS FÜR KRANKE ZEITEN. Früher wäre die Meldung gewesen: „Maskierter Mann greift Polizei an.“

Während Deutschland seine Mutanten-Such-Kapazität hochskaliert, damit wir bald auch mit „deutschen Coronaviren“ herumseuchen können, habe ich Interesse an Dokumentationen über Sibirien entwickelt: 1x pro Woche kommt das Versorgungsschiff - im Sommer. Im Winter liefert das Allernötigste ein Hubschrauber.

Oder gleich in eine Polarstation, mit kalten Vorräten für mehrere Monate. Da kann man auch raus gehen, aber sonst nirgendwo hin gehen.
Warten wir ab, was dieser „rechteckige Februar“ noch bringt (außer dass die Tage mit Sicherheit wieder länger werden).

38 » Philipp aus Russellville
Maintain the good job and delivering in the crowd!

37 » Jess aus Dover
Wow....such a useful online site.

36 » Tyrell aus Canberra
Etymotic Research's excessive-fidelity earplugs, hearing aids, and earphones are utilized by musicians in orchestras, blues, jazz and rock groups worldwide.

35 » Von aus Caldwell
Rather instructive, looking forth to coming back again.

34 » Burton aus Beringen
I adore this website - its so usefull and helpfull.

33 » Nicole aus Krakow
Thank you so much! It is an fantastic online site!

32 » Martina aus Clint Green
Love the website-- really user pleasant and lots to see!

31 » IzZinfobasis aus Kassel
Hallo schnell,
dieses Seuchen-Jahr war zum Mäusemelken, und das ist noch nicht zuende.
Hier mein Jahresrückblick-Foto 2020:
http://www.sanfte-zahnklammern.de/linkliste/jahresrueckblick2020.JPG

Da hatte ich etliche Gläser mit zu Mus verkochten Fundäpfeln gefüllt, und dieses hatte einen undichten Deckel. Und dann gleich 3 Sorten al funghi!

In meiner Zeitrechnung folgt jetzt ein ganz normaler Monatswechsel, von Dezember (der „Zehnte“) auf Januar. Bei den alten Römern endete das Jahr nämlich erst nach Februar, dem Fieber-Monat. Grippe auch dort und damals schon.
Das Neue Jahr begann im März, mit dem Kriegsgott Mars.
Günstigenfalls könnte es noch klappen, dass wir bis dahin wieder halbwegs „entsperrt“ sind.

Stille Silversternacht, ausgeböllert,
weitermachen!

30 » IzZinfobasis aus Kassel
Hier ein Netzfund anno 2019, der 2020 als unkonventioneller ADVENTSKALENDER wie die Faust aufs Auge passt (etwas verspätet, aber dafür geht er auch bis 26):
http://franciscuscantor.blogspot.com/2019/02
Eine riesige Risikomatrix, für eine fundiertere Einschätzung von globalen Gefahren.
Und die Linkliste ist mal wieder erfrischt. Sie ist verlinkt bei der Weltkugel und meinem vorigen Beitrag, weil hier irgendwie nur 1 Link pro Beitrag geht.

29 » IzZinfobasis aus Kassel
VORWEG: Linkliste wieder mal erfrischt!

BISHER hatte ich die Gewohnheit, jedes NEUE Jahr mit einem frischen leeren Wandkalender zu beginnen, wo ich schon mal Termine und Veranstaltungen eintragen konnte.
Aber Veranstaltungen IST NICHT. Zumindest nicht vor Ostern.
Sondern stattdessen: Corona-Mehltau !

Also mache ich mir jetzt keinen Kopf, bis Weihnachten einen schönen 2021 Kalender zu ergattern. Ab Januar gibt es die eh billiger. Und um täglichen Kleinkram einzutragen, kann ich erstmal das Blatt von Mai 2020 als Januar 2021 recyceln: einfach die alten Einträge mit weißem Papier überkleben.

Einschränkungen des grundlegenden Lebens (ich meine nicht Partys und Reisen), die bloß eine Saison lang gedauert hätten, wären später im Rückblick eine Kuriosität, die im Gedächtnis sedimentiert.
Aber massive Einschränkungen für ein ganzes Jahr oder länger: das reicht, um Einkaufsgewohnheiten auf Dauer zu verändern.
So werde ich auch künftig ab und zu auf jenen lokalen Biokisten-Lieferdienst zurückgreifen, bei dem ich im Oktober einen Account ergattern konnte.
Wochenlang war ich nicht mehr in der Innenstadt mit ihrer Shopping-Fußgängerzone, nur 20 Fahrrad-Minuten von hier.
Unterm Strich kommt heraus, dass ich auch eine 50.000er Stadt groß genug für mich fände. Wenn es dort regionale Bio-Produkte und ein freies Badewasser gibt und die Temperatur im Sommer unter 35° bleibt. Und als nice-to-have, wo noch einige Obstbäume frei in der Gegend stehen.

Ich bin auch kein Skilift-Nutzer, sondern laufe sporadisch mal lang in freier Natur. Leider wird der Schnee immer seltener, aber bis 600m haben wir hier im Umland.
Überhaupt gibt es gerade keinen Sehnsuchtsort irgendwo auf der Welt. Einsame Inselchen sind auch nicht autark und eh nicht mein Ding.
Kommentar: Jetzt steht es auch hier: der NEUE Wohntrend ist: STADTFLUCHT
http://www.immobilienscout24.de/wissen/mieten/6-anzeichen-wann-du-umziehen-solltest.html?utm_source=sfmc&utm_medium=email&utm_campaign=OEM01_NL_B2C_r_con_renter_solvencycheck_RentNewsKW49_N&utm_term=T2&utm_content=manually
Und dann wahrscheinlich auch Bayern-Flucht.
Hingegen sind Meere in Zeiten der Seuchen-Flagge gute Nachbarn.
Derweil geht die Klimaerhitzung ungehindert weiter und lässt die Meere steigen. Dann wären krasse Sturmfluten in naher Nachbarschaft nicht so cool...

28 » IzZinfobasis aus Kassel
HALLO nach HALLOWEEN, da gab es diesmal eine besondere Sensation: einen GEISTERFLUGHAFEN !
Vergleicht man das Corona-Geschehen mit Grippewellen, zeigt sich leider, dass diese erst im April abebben. So Juni / Juli rum waren doch 150 Landkreise bzw. Städte Corona-frei...
Auch bei Schnupfenviren muss man sich im Sommer echt anstrengen, um sich zu erkälten. Hingegen holt man sich derzeit schneller die Rüsselpest, als einem lieb ist.
Warum sollten sich Covid-19-Viren, anders als jene allgegenwärtigen Viren, also aushungern lassen, indem alle brav zuhause bleiben, sich von Mitmenschen fernhalten und außer Haus Masken tragen? Und indem wir einen Großteil der Kultur- und Tourismus-Betriebe vor die Wand fahren?
Hoffen auf die Impfung für alle, und dann wieder Friede, Freude, Eierkuchen?
Da kann man auch an den Weihnachtsmann und den Osterhasen glauben, denn „zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie lieber gar nicht erst“, siehe Update meiner Linkliste.

Die Covid-19-Viren treffen uns so, wie einst die Schnupfenviren der Weißen die Indianer trafen.
An Schnupfenviren gewöhnen sich unsere Kinder, und dann sind sie im Erwachsenenalter nicht mehr gefährlich. Können wir mit Corona ebenso leben lernen?
Indem wir auf dem Weg dahin geschützte Zeiten für Risikogruppen (nicht gleichbedeutend mit Senioren, aber überlappend) reservieren. Nicht nur in Läden (was einige Länder schon so handhaben), sondern auch in Praxen und bei Therapeuten. Sowie geschützte Plätze im ÖPNV, in Kulturbetrieben, Stadion, auf Sitzungen etc.
Was wohlgemerkt KEIN Verbot werden soll, auch „normale“ Zeiten oder Sitze zu nutzen. Und überhaupt soll „besonders schützen“ nicht als „wegsperren“ verstanden werden!
Einen solchen Weg zurück zur Normalität könnte man jahrelang praktizieren, mit Nachjustieren. Anders als eine immer krasser werdende Maskenpflicht! Die würde Kindern einen erheblichen Teil ihrer Kindheit belasten, wenn sie nur noch die Gesichter ihrer Eltern und Verwandten kennen.

27 » Hollis aus Leeuwarden
This is the right website for anyone who would like to find out about this topic.
You understand so much its almost tough to argue with you (not that I really will need to?HaHa). You definitely put a fresh spin on a subject which has been written about for years. Wonderful stuff, just wonderful!

26 » Candy aus Blagnac
I love reading your website. Kudos!

25 » Karol aus Apeldoorn
I am regular reader, how are you everybody?
This post posted at this site is in fact fastidious.

24 » IzZinfobasis aus Kassel
Moin moin,
meiner Linkliste habe ich weitere erfrischende Quellen jenseits der gleichgeschalteten Gehirnwäsche hinzugefügt. Auch, wenn einige davon einen rechten, linken oder verschwörungstheoretischen Beigeschmack haben.

Nicht in meine Liste geschafft hat es gerade eine libertäre Seite, wo man für Atomkraft und gegen Windräder ist, und für weniger Staat und mehr Fürstentümer. Na toll! Wie wollen die mit einer Fürstentum-Armee ein Uranvorkommen erobern? Und wem den Atommüll aufs Auge drücken? Jedem Untertan seinen Anteil, zum in den Keller stellen? Das würde im Keller lagernde Vorräte bestimmt haltbarer machen.

Stattdessen gibt es einen Link zu meiner kritischen Analyse von Verschwörungstheorien im Allgemeinen.
Neulich konnte ich nachfragen, wie der angeblich geplante weltweite Kommunismus mit den kapitalistischen angeblichen Mächten im Hintergrund, Rockefeller und Gates, zusammengehen soll: nicht nach Marx und Lenin, sondern als real vegetierender Kommunismus, wo die Masse schuftet und die Nomenklatura prasst.
Aber auch hier ein Denkfehler: wenn das weltweit eingeführt würde, wo sollen dann noch die Luxus- und Hightech-Produkte aus dem Westen herkommen?

Was die geplante Corona-Impferei angeht, so rechne ich, ähnlich wie bei Grippe-Impfstoff, nur mit 30-40%igem Schutz. Da kann die Pharma-Industrie alljährlich einen neuen Cocktail ausgeben. Und wenn die trügerische Sicherheit zu mehr Infektionen führt, dann werden die halt wieder als Grippe oder Schnupfen diagnostiziert, und nicht mehr von Corona, hach wie schlimm, geredet. Corona-Schnupfenviren gibt es schließlich auch schon lange.

23 » Milo aus S-Hertogenbosch
Great looking web site. Presume you did a great deal of your very own html coding.
   1   »

Administration
MGB OpenSource Guestbook © 2004-2021
mgbModern Theme by mopzz